Nees ee Joer manner?

Eng fräi politesch Tribün vum Serge Wilmes, CSJ-Nationalpresident, op RTL Radio, den 14. Februar 2011. Léif Nolauschterinnen a Nolauschterer, Zäit ass eppes wertvolles an dofir muss een déi Zäit, déi ee kritt och richteg notzen. Dat gëllt fir de Mensch genee ewéi fir eng ganz Gesellschaft, ee ganzt Land. Hei zu Lëtzebuerg ass awer eng…

Ende gut alles gut?

Die CSJ begrüsst, dass das Parlament heute Nachmittag kontrovers über die Causa Schmitt debattiert hat. So wurde wenigstens die Notwendigkeit einer transparenten und offenen Auseinandersetzung mit der ganzen Angelegenheit berücksichtigt. Die Regierung hat nun ihre Entscheidung getroffen. Der Bürger kann sich seinerseits seine eigene Meinung bilden. Bleibt dennoch die Frage ob die Art und Weise…

Untragbarer Minister!

Vor wenigen Stunden hat eine grosse luxemburgische Tageszeitung auf ihrem Internetportal den internen Polizeibericht bezüglich der Causa Nicolas Schmit veröffentlicht. Die CSJ begrüsst diese von ihr geforderte Veröffentlichung ausdrücklich da nun jeder Bürger unseres Landes in aller Transparenz nachlesen kann ob Nicolas Schmit versucht in einer privaten Angelegenheit sein Amt als Minister geltend zu machen…

Causa Schmit

Gestern ließ der sozialistische Arbeitsminister Nicolas Schmit via eine Anwaltskanzlei eine Pressemitteilung veröffentlichen in der er sich entschieden gegen eine in der Presse zirkulierende Nachricht wehrt, er hätte bei einem Verhör seines 18-jährigen Sohnes sein Amt als Regierungsmitglied missbraucht um die diensttuende Polizisten einzuschüchtern. In der Presse heißt es weiter, dass ein interner Polizeibericht vorhanden…

Ass de Schmit midd?

6,1 Prozent. Die Wirtschaftskrise ist vorbei. Das Staatsbudget erholt sich. “Sparmaßnahmen” ade, man lässt mit sich reden. Und etwaige Strukturreformen ? Die können doch warten! Ist eh vernünftig bei 6,1 Prozent Wachstum. Oder nicht? Nein, denn auf 6,1 Prozent beläuft sich keineswegs das zu erwartende Wirtschaftswachstum sondern die aktuelle Arbeitslosenquote! So ist die Zahl der…

Ein Krisenmahl!

Es war einmal eine schwarz-rote Regierung, die inbrünstig ausgezogen war, die Guthaben ihres Volkes vor den entfesselten Kräften einer blind vor sich her wütenden weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise in Schutz zu bringen. Vor dem Hintergrund dieser düsteren Kulisse schnürten diese mutigen Regierenden Einsparungen und Steueranpassungen zu einem ambitionierten Maßnahmenpaket zusammen. Es galt den öffentlichen Haushalt…

D’Zukunftskris

Eng fräi politesch Tribün vum Serge Wilmes, CSJ-Nationalpresident, op RTL Radio, den 8. November 2010 Léif Nolauschterinnen an Nolauschterer, De lëtzebuergesche Staat ass bankrott an eist Land kritt sech zënter Méint just nach mat Hëllef vun deiere Krediter vum Internationale Währungsfong an der EU iwwer Waasser gehalen. D’Léin an d’Pensioune vun de Staatsbeamte sinn doduercher…

Ein römischer Kriegsgott und das Schlachtfeld der Gesundheit (Ausführliche Version)

Der Gesundheitsminister hat sich in den letzten Monaten alle Mühe gegeben, seinem Namen mit arroganter Unbeugsamkeit und martialischem Säbelrasseln Ehre zu machen. Die von ihm als Gesundheitsreform bezeichneten Änderungen im luxemburgischen Gesundheitssystem haben zwar eine Diskussion angestoßen, die für unsere Gesellschaft unausweichlich war. Der Mangel an Übersicht und Durchblick seitens des Ministeriums hat es allerdings…

Ein römischer Kriegsgott und das Schlachtfeld der Gesundheit (Kurzfassung)

Die CSJ will die kontroversen Diskussionen bezüglich der geplanten Gesundheitsreform zum Anlass nehmen, um auf die grundsätzlichen Missstände unseres Gesundheitssystems aufmerksam zu machen. Zunächst fordern wir den Minister dazu auf, das derzeitige Gesetzesprojekt so umzugestalten, dass vorerst lediglich die mittelfristige Finanzierbarkeit des Systems gewährleistet bleibt. In einer weiteren Phase sollte er dann sein Schlachtfeld verlagern…

Zur Reform der Sekundarschule

In der heutigen Sitzung des Parlaments, bittet die Erziehungsministerin Mady Delvaux-Stehres im Rahmen einer Konsultationsdebatte die einzelnen Fraktionen um eine Stellungnahme bezüglich der Leitlinien der geplanten Reform der Oberstufe der klassischen und technischen Sekundarschule. Die CSJ begrüsst die Tatsache, dass die Abgeordneten sich in wirtschaftlichen und finanziellen schwierigen Zeiten nun endlich auch einer für die…