Zu dräi am Dräilännereck

Im Dreiländereck in Perl kam es am 2. Juni 2012 zu einem Treffen zwischen der Jungen Union Saar, des Jeunes populaires aus der Umgegend von Forbach und der CSJ. Vertreter für die CSJ waren Pit Dahm und Christophe Hansen als Vertreter des Nationalvorstandes, wie auch Julie Wieclawski als Internationale Sekretärin. Zusammen ließ man  den Abend…

Politesch Rentrée vun der CSJ

Zesumme mam Éierestaatsminister a fréieren EU-Kommissiounspresident Jacques Santer hu mir iwwert d’Kris an Europa diskutéiert : Wat sinn hir Grënn? Wéi geet et weider? „An der Politik, op europäeschem ewéi um nationale Plang, ass et wichteg eng kloer Linn ze hunn”, sou den Haaptmessage vum Jacques Santer un déi Jonk. E Jacques Santer, den awer…

CSJ war bei der YEPP in Berlin vertreten

YEPP Kongress

Vom 12ten bis 15ten Mai fand in Berlin der 8te Kongress der YEPP (Youth of the European People’s Party) statt. Hier fanden sich Delegierte der Mitgliedsparteien aus allen Ländern Europas zusammen um über die Fragen der Besetzung des Vorstandes der YEPP und über die politischen Richtlinien zu bestimmen.

Die Abtreibungsdebatte in den 1970er Jahren

Artikel vum Serge Wilmes, Nationalpresident vun der CSJ, aus der Abrëll-Ausgab vun der Zäitschrëft “forum” iwwer d’Ofdreiwungsdebatt an de 70er Joeren zu Lëtzebuerg.

In der diesjährigen Aprilausgabe vom “forum”, schildert die Doktorandin der Universität Luxemburg, Cátia Gonçalves, den Werdegang der Liberalisierung der gesetzlichen Abtreibungsbestimmungen in Portugal und zieht dabei Parallelen zur Entwicklung der legalen Konstellation in Luxemburg. Für die junge Akademikerin ähnelt sich so z.B. der Verlauf der Debatte in beiden Ländern sehr, vor allem die Gegenüberstellung der sozialliberalen Befürworter und der christlich-katholischen Gegner einer Legalisierung des Schwangerschaftsabbruchs. Um einen flüchtigen Überblick bezüglich der Genese der lusitanischen und der luxemburgischen Rechtslage zu ermöglichen, werden folgende Zeilen kurz auf die historischen Umstände eingehen, die zum hiesigen Abtreibungsgesetz geführt haben. Ein zusätzlicher Schwerpunkt wird dabei auf die Haltung der Katholiken gelegt, für die die Abtreibungsdebatte eine besondere Herausforderung darstellte.

CSJ, Jeunes pop und JU: „Schengen ist die größte Errungenschaft Europas”

Gemeinsames Treffen der EVP-Jugendorganisationen in Schengen. Bei einem gemeinsamen Treffen mit dem Generalsekretär der CDU Saar, Roland Theis, erklärten die Vorsitzenden der Jugendorganisationen von CSV, Serge Wilmes, UMP Lorraine, Xavier Verdetti, und CDU Saar, Markus Uhl in Schengen: “Das Schengener Abkommen ist die größte Errungenschaft der Europäischen Union. Die Reisefreiheit ist Kernmarke Europas, um die…

Klares Nein zur Atomkraft! Aber…

Spätestens seit dem tragischen Reaktorunfall in Japan, besteht in Luxemburg ein politischer Konsens darüber, dass die Atomkraft keine Zukunft mehr hat. Die CSJ teilt diese Einschätzung und spricht sich unmissverständlich gegen die Atomenergie aus! Dem Ausstieg aus der Kernkraft hin zu alternativen, erneuerbaren Energieformen kommt jedoch alles andere als einem einfachen Unterfangen gleich. Deshalb hat…

Die Schengen-Generation

Vor 25 Jahren wurde in einem beschaulichen luxemburgischen Winzerdorf an den Ufern der Mosel, jenem völkerverbindenden Fluss, ein weiteres Kapitel der einmaligen europäischen Vereinigungsgeschichte verfasst. Durch eine Handvoll Unterschriften gelangte eine Ortschaft, die kaum mehr als 1.500 Einwohner zählt, zu Weltruhm. Schengen. Der mittlerweile globale Name eines Dorfes in einer Welt, die ihrerseits zum globalen…

Un label de qualité pour “l’Université de la Grande Région”

Le 6 octobre 2009, un colloque abordant la question du futur réseau « Université de la Grande Région », a été organisé à l’Hôtel de Ville de Metz. La Jeunesse Chrétienne Sociale (CSJ), s’engageant depuis des années en faveur de la Grande Région et collaborant étroitement avec les mouvements de centre-droite de cette région transfrontalière,…

CSJ-Europameeting 2009

Für mehr grenzüberschreitende Zusammenarbeit Jugendparteien der Großregion diskutieren über gemeinsames europäisches Programm Zusammen mit ihren Kollegen der “Jeunes Populaires” aus Lothringen, der Jungen Union und den “Jeunes CDH” gewährte die christlich-soziale Jugend am Samstag einen ersten Einblick in ihren gemeinsamen Ideenkatalog für die Europawahlen. Man wolle ein soziales und bürgernahes Europa, das weltweit sowohl im…